Prostamed® Tab

Anwendungsgebiete

Stärkung der Blasenfunktion
Unterstützung der Urinausscheidung

Enthaltene Heilpflanzen

  • Kürbissamen
  • Goldrute
  • Zitterpappel

Gebrauchsanweisung

Weitere Dokumente finden Sie im Download-Bereich

Prostamed® wenn der Harnstrahl schwächer wird



Er reicht nicht mehr so weit, er ist nicht mehr so stark, er lässt auf sich warten: Der Urinstrahl. Prostamed® Tab stärkt und kräftigt die Blasenfunktion und unterstützt die Urinausscheidung.



Prostamed® Tab bei Beschwerden beim Wasserlassen

  • stärkt und kräftigt die Blasenfunktion
  • erleichtert das Wasserlassen



Wer ist betroffen?

Männer, meist ab dem 40. Lebensjahr



Wie machen sich die Beschwerden bemerkbar?

In der ersten Phase kann man nicht mehr so weit pinkeln. Dann kommt es zu häufigerem Harndrang (auch nachts). Im fortgeschrittenen Stadium kann es zu größerem Widerstand beim Wasserlassen kommen und dem Gefühl, dass die Blase nicht restlos entleert werden kann (Restharnbildung in der Blase).



Was ist zu beachten?

Solche Beschwerden können von einer vergrößerten Prostata kommen, diese Vergrößerung ist meistens gutartig, vor allem anfangs. Dennoch sollten Sie für Ihre Sicherheit die Veränderung von einem Arzt abklären lassen. Nutzen Sie dazu die Vorsorgeuntersuchungen für Männer ab 45 Jahren jährlich. Die Kosten für diese Leistung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.



Warum wächst die Prostata?

Bis heute ist unbekannt, was zur Vergrößerung der Prostata führt. Tatsächlich kann man bei Männern des westlichen Kulturkreises eine Prostatavergrößerung oft schon ab dem 40. Lebensjahr finden. Männer in Transsilvanien haben weniger Probleme mit der Prostata. Asiatische Männer sind weitgehend von einer Prostatavergrößerung verschont. Allerdings ändert sich das schnell, wenn sie unter den Lebensbedingungen des westlichen Kulturkreises leben. Dann wächst auch bei ihnen die Prostata mit den entsprechenden Beschwerden mittel- und langfristig. Ist die Prostata gewachsen, lässt sie sich nicht mehr verkleinern, außer durch operative Entfernung des Gewebes.



Wie kann man ein übermäßiges Wachstum der Prostata vermeiden?

Einzelne Hinweise gibt es aus der Beobachtung verschiedener Völker (s.o.). Dass Asiaten dieses Problem kaum kennen führt man auf die Ernährung mit hohem Gemüse- und Obstanteil zurück. Die Beobachtung, dass Männer in Rumänen ebenfalls weniger an Prostataproblemen leiden, hat zur Entwicklung von Prostamed® Tabletten geführt.



Die „Entdeckung“ von Prof. Dr. Klein

Männer in Transsilvanien (Rumänien) haben weniger Probleme mit der Prostata. Diese und die Beobachtung, dass man dort viel Kürbiskerne isst, veranlasste Prof. Dr. Gustav Klein Prostamed® Tabletten zu entwickeln. Prostmed® Tab enthält gemahlene Kürbiskerne, Kürbiskern-Trocken-Extrakt (Kürbisglobuline) und Trockenextrakte aus Goldrute und Zitterpappel. Diese traditionelle Arzneipflanzenkombination hat sich schon über viele Jahre bei Beschwerden, die durch die Prostata verursacht werden, bewährt.



Behandlung in der Selbstmedikation:

Mit der Potenz von drei Heilpflanzen hilft Prostamed® Tab die Blasenfunktion aufrecht zu erhalten. Prostamed® Tab enthalten Kürbissamen-Pulver, dazu hochkonzentriertes Kürbiseiweiß (als Trockenextrakt) und konzentrierten Goldruten- und Zitterpappel-Extrakt. Die Symptome bessern sich in der Regel bald nach der regelmäßigen Einnahme von Prostamed® Tab. Nehmen Sie dennoch darüber hinaus Prostamed® Tab regelmäßig ein. Die Einnahme von Arzneimitteln sollte immer abgewogen werden: Die Vorteile der Therapie gegenüber den Risiken bzw. den Nachteilen der Therapie. Prostamed® Tab sind sehr gut verträglich, und es ist sinnvoll, schon im Anfangsstadium der Beschwerden damit zu beginnen. Dennoch steigt die Gefahr einer Entartung der Zellen zum bösartigen Tumor im Laufe der Jahre (sowohl unbehandelt als auch behandelt). Das verpflichtet zum regelmäßigen Arztbesuch und deshalb sollte auch Prostamed® nicht über einen längeren Zeitraum in der Selbstmedikation eingenommen werden. In regelmäßigen Abständen (jährlich) ist eine Untersuchung nötig.

Für Einsteiger gibt es Prostamed® Tab mit 60 oder 120 Tabs. Darüber hinaus gibt es die Packungsgrößen mit 200 oder 360 Stück. Prostamed® Tab ist gut verträglich. Man kann bis zu 12 Tab (verteilt auf 3 x täglich 4 Stück) einnehmen.

Prostamed® Tab für ungestörtere Nachtruhe und mehr Lebensqualität

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Alle Arzneimittel sind rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Sollte Ihre Apotheke das gewünschte Präparat nicht vorrätig haben, kann es jederzeit für Sie bestellt werden. In der Regel wird das bestellte Arzneimittel innerhalb von 24 Stunden geliefert.