Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von leichten Verdauungsbeschwerden.

Dr. Gustav Klein

Gastritol® Lutschpastillen

Für Magen-Darm-Beschwerden: Die praktische alkoholfreie Lutschpastille „to go“

Gastritol® Lutschpastillen für unterwegs sorgen mit natürlichen Bitterstoffen für ein gutes Bauchgefühl und unterstützen eine gesunde Verdauungsfunktion.

Melisse wirkt entkrampfend, beruhigend und antibakteriell. Süßholzwurzel bildet auf der Magenschleimhaut eine Schutzschicht und ist dadurch ein wertvolles Mittel gegen Magenreizungen. Kamillenblüten normalisieren die Verdauungsfunktion und entspannen den Magen und Darm. Ingwer dämmt die Säure im Magen und regt die Verdauung an. Enzian fördert die Bildung von Magensäften und hilft gegen Appetitlosigkeit und Sodbrennen.

Gastritol® Lutschpastillen – für eine gesunde Verdauung immer und überall.

Gastritol® Lutschpastillen für die ganze Familie?

Hier kommt es darauf an, sich genau zu beobachten, denn es gibt sehr viele Gründe, die „Bauchschmerzen“ verursachen können.

Was unterscheidet Gastritol® Liquid zu Gastritol® Lutschpastillen?

Gastritol® Liquid ist ein bewährtes Naturarzneimittel und seit über 75 Jahren von Therapeuten und Patienten geschätzt. Gastritol Liquid erfüllt höchste Qualitätsansprüche und erfüllt den Gold-Standard in der Arzneimittel-Herstellung. Die Wirkung ist schnell, sicher, studienbelegt und nebenwirkungsarm. Ergänzend für die schnelle Hilfe unterwegs haben wir Gastritol Lutschpastillen entwickelt. Diese sind die praktischen alkoholfreien Lutschpastillen die für die ganze Familie ab 6 Jahren. Die Pastillen eignen sich zur einfachen Mitnahme und sorgen so für ein gutes Bauchgefühl – immer und überall.

Bitterstoffe sind eine faszinierende und vielfältige Gruppe von Verbindungen, die in verschiedenen Lebensmitteln und Pflanzen vorkommen. Sie sind dafür verantwortlich, einen bitteren Geschmack zu erzeugen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Ernährung und Gesundheit. Der Geschmackssinn ist ein komplexes System, das uns dabei hilft, Nahrung zu erkennen und zu bewerten. Neben den Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig und umami, reagieren unsere Geschmacksknospen auch auf Bitterstoffe. Diese Geschmacksrezeptoren, die als T2R-Rezeptoren bezeichnet werden, erkennen die Anwesenheit von Bitterstoffen und senden Signale an das Gehirn, um uns vor potenziell giftigen Substanzen zu warnen. Bitterstoffe kommen in einer Vielzahl von Lebensmitteln vor, darunter viele Gemüsesorten wie Grünkohl, Brokkoli, Rucola und Rosenkohl. Auch einige Obstsorten wie Grapefruit, Zitronen und bittere Orangen enthalten Bitterstoffe. Darüber hinaus sind sie in Kaffee, Tee, dunkler Schokolade und vielen Gewürzen wie Kurkuma und Zimt zu finden. Obwohl Bitterstoffe oft als unangenehm empfunden werden, haben sie auch positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Sie können die Verdauung fördern, indem sie die Produktion von Magensäure und Enzymen anregen, die für den Abbau von Nahrungsmitteln notwendig sind. Bitterstoffe können auch den Appetit anregen und helfen, die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern. Darüber hinaus wurden Bitterstoffe mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Sie können entzündungshemmende Eigenschaften haben, den Blutzuckerspiegel regulieren und sogar das Risiko von Herzkrankheiten verringern. Einige Bitterstoffe, wie beispielsweise in der Pflanze Artemisia annua, werden auch in der traditionellen Medizin zur Behandlung bestimmter Erkrankungen eingesetzt. Es ist wichtig zu beachten, dass der individuelle Geschmackssinn von Person zu Person variieren kann. Manche Menschen sind empfindlicher gegenüber Bitterstoffen und empfinden sie als unangenehm, während andere sie eher mögen. Geschmacksvorlieben können sich auch im Laufe des Lebens ändern, und manchmal ist es lohnenswert, sich an den Geschmack von Bitterstoffen zu gewöhnen und ihre positiven Eigenschaften zu nutzen. Insgesamt spielen Bitterstoffe eine wichtige Rolle in unserer Ernährung und Gesundheit. Sie sind in einer Vielzahl von Lebensmitteln vorhanden und können sowohl positive Auswirkungen auf die Verdauung als auch auf die allgemeine Gesundheit haben. Indem wir unsere Geschmacksvorlieben erweitern und auch den bitteren Geschmack wertschätzen, können wir von den vielfältigen Vorteilen der Bitterstoffe profitieren. Bitterstoffe werden traditionell eingesetzt bei Blähungen, Völlegefühl und Krämpfen im Magen-Darm-Bereich. Enzian und Wermut sind hier zwei der bekanntesten Pflanzen mit einem sehr hohen Gehalt an Bitterstoffen, die für ein gutes Bauchgefühl sorgen. Bitterstoffe haben eine Reihe von Wirkungsmechanismen im Körper. Sie können die Sekretion von Verdauungsenzymen und Magensäure stimulieren, was zu einer verbesserten Verdauung beiträgt. Darüber hinaus können sie den Appetit regulieren, die Nährstoffaufnahme beeinflussen und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen. Einige Bitterstoffe haben auch antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften, die für die Gesundheit förderlich sein können. So gesund sind Bitterstoffe auch die AOK empfiehlt Bitterstoffe für einen gesunden Magen und Darm. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema

Gastritol® Lutschpastillen enthält fünf Schwarzwaldheilkräuter – Melisse, Süßholzwurzel, Kamillenblüten, Ingwer und Enzian in einer praktischen Lutschpastille „to go“!

Gastritol® Lutschpastillen unterstützt mit natürlichen Bitterstoffen eine gesunde Verdauungsfunktion.

Jetzt bestellen

Anwendung

Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren – 1 Pastille 3 x täglich, unabhängig von der Nahrungsaufnahme, oder bei Bedarf im Zusammenhang mit Verdauungsstörungen 1 Pastille. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis. Die empfohlene Anwendungsdauer liegt bei 3-4 Wochen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel dient nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung und einen gesunden Lebensstil.

Erhältlich in Ihrer Apotheke, in folgenden Packungsgrößen:
10 Stück in der kostengünstigen Probiergröße / 20 Stück

Die praktische Einnahme und die schnelle Wirkung ermöglichen ein gutes Bauchgefühl – immer und überall.

Probieren Sie es aus!

Erhältlich und bestellbar in Ihrer Apotheke vor Ort oder bei Ihrer Online-Apotheke.

Pflichttext für Endverbraucher

Gastritol® Lutschpastillen: Anwendungsgebiet ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel, angewendet bei Erwachsenen zur Linderung von leichten Verdauungsbeschwerden (z.B. Völlegefühl, Blähungen), sowie leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Arzneimittel sind rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Sollte Ihre Apotheke das gewünschte Präparat nicht vorrätig haben, kann es jederzeit für Sie bestellt werden. In der Regel wird das bestellte Arzneimittel innerhalb von 24 Stunden geliefert.

Natürlich besser mit Gastritol® Lutschpastillen.